Schornsteine

Schornsteine, doppelwandig, Innen- und Außenmontage

 

System Pahl Thermo
Hier sind die Bauelemente für unser System Pahl Thermo.
Es gibt sie in den Längen 1000 mm, 500 mm, 330 mm und 250 mm.
Nach Abzug der Einstecktiefe von 65 mm verbleiben wirksame
Aufbauhöhen von 935 bis 185 mm,je nach Bauteilgröße.







  Konsole
Wenn der Schornstein nicht auf dem Boden stehen,
sondern an der Wand hängen soll, wird die Konsole verwendet.
Hier abgebildet die Variante der Profilkonsole.








  Bodenplatte
Die links dargestellt Bodenplatte bildet den unteren Abschluß.
Sie sammelt anfallendes Kondensat bzw. in erheblich höherem Maß
Regenwasser.
Nicht erkennbar ist der seitliche Ablauf. Er verbirgt sich im
Inneren und leitet das Wasser aus dem
Innenrohr durch den
Außenmantel des Systems.
Ausgeliefert mit Schraubkappe.Bitte im
Bedarfsfall (Ablauf ist draußen) die Kappe entfernen.
Bei Innenmontagen
sollte die Verschlußkappe nur zum
Entleeeren entfernt und danach wieder
aufgeschraubt werden.




  Element mit der Reinigungstür
Das Element mit der Reinigungstür für den Schornsteinfeger.
Es hat über alle Durchmesser eine gleiche Bauhöhe von 0,5 mtr.
Zieht man die Einstecklänge von 65 mm ab, verbleibt eine wirksame
Aufbauhöhe von 435 mm. Durch die um 360° verdrehbare
Steckkupplung des Systems "Thermo"
kann die Klappe in jedem
Winkel nach Wunsch auf der Bodenplatte verdreht werden.




  T-Anschlußstück
(Leider hat der Fotograf als Nicht-Fachmann das Teil auf die
Nase gelegt. Sorry)Wie beim EW-FU-System dafür verantwortlich,
die Rauchgase in die senkrechte umzuleiten.
Auch in der Ausführung 45° erhältlich.







  Edelstahlsystemschornsteins
Der obere Abschluß des Edelstahlsystemschornsteins.
Er verhindert das Eindringen von Regenwasser in die Dämmung.
Durch seine konische Form ist er am oberen Ende als perfekte
Abreißkante für die Rauchgase ausgebildet.
Ab Werk ist am Mündungsabschluß eine Sicherung für eine
nachzurüstende
Regenhaube befestigt. Sie kann bei
Bedarf herausgeschwenkt und durch
umbiegen zu einer
Klammer gemacht werden,
die verhindert, dass die Regenhaube
durch Wind herausgehoben wird.





  Bauteil
Mit diesem Bauteil (Übergang dw/ew) wird der Anschluß an den
Wärmeerzeuger hergestellt.
Es schließt zum einen
die Isolierung wetterbeständig bzw.
hygienisch ab und stellt zum
anderen die Einsteckmöglichkeit für das Rauchrohr zur Verfügung.






 

Schelle
Mit der Schelle wird der Schornstein im Gebäude oder
außen an der Hauswand befestigt.
Der sich standardmäßig ergebende Wandabstand beträgt 50 mm.
Bei Vollwärmeschutzfassaden wird der Rückenschild
der Schelle "schwimmend" mit
Druckhülsen
auf der Wand verschraubt, damit
die Putzoberfläche der Dämmung nicht eingedrückt wird.




  Schelle mit Wandbefestigung
Hier sehen Sie, wie die normale Wandbefestigung mit zwei Füßen und zwei C-Profilen ergänzt wurden.
Seitlich auf der Wandbefstigung sind Klemmplatten installiert
(sind durch das C-Profil verdeckt),

die von innen festgezogen werden können.
So läßt sich der Wandabstand millimetergenau einstellen.